Wie bekomme ich weisse Zähne

Weiße Zähne gehören zum heutigen Schönheitsideal dazu. Mit weissen Zähnen wirkt man gepflegt und jugendlich. Während früher nur Hollywoodstars und Promis mit weissen Zähnen glänzten, ist es mittlerweile ganz selbstverständlich, seine Zähne zu bleachen. Ob Daniela Katzenberger,  Silvie van der Vaart  oder Michelle Hunziker. Sie alle haben etwas gemeinsam…perfekte weisse Zähne.

Doch wie bekomme ich weiße Zähne und warum werden Zähne mit den Jahren gelb?

Kinder haben noch von Natur aus weisse Zähne. Mit dem Älterwerden wird jedoch der Zahnschmelz nach und nach abgebaut. Die Zähne werden gelber. Auch der Genuss von Rotwein, Tee, Zigaretten und säurehaltigen Lebensmitteln kann zu Verfärbungen der Zähne führen.

Wie bekomme ich meine Zähne wieder weiss?

Die einzige Möglichkeit den Zahnschmelz aufzuhellen und somit die Zähne weiss zu bekommen, ist ein Bleaching. Bei einem Bleaching wird mit Hilfe von Wasserstoffperoxid oder Carbamidperoxid der Zahnschmelz aufgehellt bzw. gebleicht.

Von Zahnpasten mit Schleifkörpern, wie z.B. die Zahnweiss-Zahnpasta von Blend-a-med 3D white oder Perlweiss sollte man die Finger lassen. Diese Zahnweiss-Zahncremes entfernen zwar sehr gut oberflächliche Verfärbungen und Zahnbeläge, greifen aber mit ihren Schmirgelpartikeln den Zahnschmelz an, was wiederum zur Folge hat, dass der Zahnschmelz nachhaltig zerstört wird und die Zähne noch gelber sind als vorher.

Die beste Möglichkeit, seine Zähne weiss zu bekommen ist ein professionelles Bleaching beim Zahnarzt, welches allerdings mit ca. 600,-€ auch sehr teuer ist.

Was taugen Homebleachingprodukte?

Die meisten Homebleachingprodukte erhielten bei einem Test der Stiftung Warentest sehr schlechte Noten. Das Problem bei den Homebleachingprodukten ist, dass vom Gesetzgeber vorgeschrieben wurde, dass diese nur eine niedrige Peroxidkonzentration enthalten dürfen. Das wirkt sich leider auch auf das Ergebnis aus.

Doch auch wenn die deutschen Homebleachingprodukte keine große Wirkung versprechen, gibt es jetzt ein Produkt aus den USA, welches sensationelle Erfolge verspricht.

Der Superweiss-Whitening-Pen

Der Superweiss-Whitening-Pen verspricht innerhalb kürzester Zeit eine drastische Aufhellung der Zähne ohne den Zahnschmelz anzugreifen.

 Hier könnt ihr den Superweiss-Whitening-Pen auf Rechnung bestellen.

Den Superweiss-Whitening-Pen gibt es leider nicht im normalen Handel bzw. in der Drogerie oder Apotheke zu kaufen und ist derzeit nur direkt über den Hersteller lieferbar.

Crest Whitestrips kaufen

Crest Whitestrips Erfahrungen

 

Die Crest Whitestrips gehören zu den effektivsten Produkte unter den Homebleachingmitteln.

Die Crest Whitestrips wurden 2001 von der Firma Procter & Gamble in den USA eingeführt. 2010 wurde eine technologische Weiterentwicklung der älteren “Crest Whitestrips” als neue “Crest 3D White Whitestrips Serie” (Advanced Seal) auf den Markt gebracht. Der Vorteil der neuen Crest 3D Whitestrips ist, dass die Streifen nun rutschfest und länger sind. Dadurch können mehr Zähne im Mundbereich aufgehellt werden.

Die Crest Whitestrips Supreme enthalten die höchste Konzentration von Wasserstoffperoxid und werden sogar von US Zahnärzten verwendet.

Consumer Reports (die amerikanische Variante der Stiftung Warentest) hat die Crest Whitestrips zum Testsieger gekürt.

In Deutschland waren die Crest Whitestrips als Blend a med Whitestrips erhältlich. Trotz des großen Erfolges wurden die Blend a med Whitestrips 2012 vom Markt genommen.

In der Sendung “Welt der Wunder” von Pro 7 wurden sämtliche Homebleachingprodukte auf dessen Wirksamkeit getestet. Hier könnt Ihr euch in einem Video das verblüffende Ergebnis ansehen

Hier geht’s zum Beitrag und Video über den Blend a med Whitestrips Test

Warum kann man die Crest Whitestrips in Deutschland nicht kaufen?

Aus dem gleichen Grund, weshalb die Blend a med Whitestrips 2012 vom deutschen Markt genommen wurden.

Am 07.07.2012 trat die 59. Verordnung zur Änderung der Kosmetikverordnung in Kraft, die der Umsetzung der EU Richtlinie 2011/84 dient. Darin wird geregelt, dass Zahnaufheller und Bleachingmittel, welche eine Konzentration von 0,1% und 6% Wasserstoffperoxid (H202) enthalten, ausschließlich an Zahnärzte abgegeben werden dürfen.

Bleichmittel, die eine Wasserstoffperoxidkonzentration von mehr als 6% aufweisen, gelten in Deutschland nicht mehr als Kosmetikprodukte, sondern als medizinische Produkte und dürfen generell nur von Medizinischen Fachkräften verwendet werden. Vor einem privaten Gebrauch solcher Produkte wird ausdrücklich gewarnt.

ACHTUNG : Die Crest Whitestrips Supreme enthalten übrigens 14% Wasserstoffperoxid

Crest Whitstrips Inhaltsstoffe

Die Crest Whitestrips enthalten folgende chemischen Bestandteile :

PVP : PVP wird in vielen festen Arzneimitteln verwendet und dient als Bindemittel

PEG 8 :  Polyethylenglycol (PEG) ist penetrationsfördernd, das heißt die Haut wird durchlässiger für Wirkstoffe, aber ebenso für mögliche Giftstoffe. Deshalb warnt Ökotest auch vor Produkten mit diesem Inhaltsstoff

Water : Wasser

Hydrogen Peroxide : Wasserstoffperoxid

Acrylates Copolymer : Verdickungs-und Emulsionsmittel. Wird unter anderem zur Herstellung von Gels verwendet. Allerdings wird vor Acrylates Copolomer gewarnt, da das Mittel über die Haut aufgenommen toxisch ist und starke Hautirritationen auslösen kann.

Sodium Hydroxide : Auch bekannt als Natriumhydroxid. Dient als Bleichmittel

Sodium Saccharin : Süßstoff

Welche Crest Whitestrips gibt es

Hier eine Auflistung der aktuellen Crest Whitestrips in der Übersicht sortiert nach deren „Stärke“ bzw. Konzentration von Wasserstoffperoxid.

  1. 3D White Luxe Whitestrips Supreme Flexfit (stärkstes Produkt)Anwendungsdauer : 14 Tage
  1. 3D White Whitetrips Professional EffectsAnwendungsdauer : 20 Tage
  1. 3D White Luxe Whitestrips Glamorous WhiteAnwendungsdauer : 14 Tage
  1. Crest 3D White Whitestrips VividAnwendungsdauer : 12 Tage
  1. Crest 3D White Whitestrips Gentle RoutineAnwendungsdauer : 28 Tage
  1. Crest 3D White Whitestrips 1-Hour ExpressAnwendungsdauer : 1 Tag

Professional Effects und Supreme Flexfit sind übrigens die stärksten Produkte mit dem höchsten Wasserstoffperoxidanteil. Der Hersteller garantiert bei diesen Bleaching Varianten, dass diese die Zähne genauso weiß machen, wie ein professionelles 500$ Bleaching beim Zahnarzt

 

Crest Whitestrips Nebenwirkungen

Sind die Crest Whitestrips schädlich bzw. welche Nebenwirkungen gibt es?

Nebenwirkungen der Crest Whitestrips sind unter anderem weiße Flecken auf den Zähnen, die jedoch nach kurzer Zeit wieder verschwinden. Die meisten AnwenderInnen klagen jedoch über sehr starke Zahnschmerzen, die aber temporär sind und durch die Anwendung einer flouridhaltigen Zahncreme z.B. der Sensodyne Proschmelz nach einigen Tagen nachlassen.

Allerdings rate ich genau wegen diesem Punkt von einer Aufhellung mit den Crest Whitestrips ab. Solche Schmerzen sind ein Zeichen dafür, dass dem Zahnschmelz wichtige Mineralien entzogen werden. Durch die hohe Wasserstoffperoxidkonzentration können zudem bei einem evtl. kariösen Zahn die starken Wirkstoffe bis ins Zahninnere vordringen und den Nerv schwer schädigen.

Das zweite Problem sind freiliegende Zahnhälse, die bei der Anwendung mit den Zahnweißstreifen automatisch mit dem Gel in Berührung kommen.

Daher bin ich der Meinung, dass solche hochkonzentrierten Bleachingmittel in die Hände von Zahnärzten gehören. Bei einem Bleaching in der Zahnarztpraxis werden die freiliegenden Zahnhälse nämlich vorab mit einem speziellen Gel behandelt bzw. abgedeckt, damit diese mit dem Oxidationsmittel nicht in Berührung kommen

Aus folgenden Gründen rate ich generell von einem Bleaching mit Zahnweißstreifen ab und empfehle eher diese sog. Zahnweiß-Stifte, mit denen man die Zähne punktuell aufhellen kann :

  • Bei Zahnweißstreifen kommt automatisch das empfindliche Zahnfleisch in Berührung. Durch die aggressiven Komponenten des Bleachinggels wird das Zahnfleisch gereizt, zudem gelangen toxische Inhaltsstoffe durch die durchlässige Haut so in den Körper
  • Bei den Whitestrips werden auch die Kauinnenflächen gebleacht, was eigentlich Quatsch ist. Es reicht vollkommen, wenn man die sichtbaren Zahnvorderseiten aufhellt. Die Kauflächen der Zähne, welche ohnehin täglich stark beansprucht werden, sollte man nicht unnötig belasten und dieser chemischen Prozedur nicht aussetzen.

Daher empfehle ich Euch ein anderes Produkt. Mein Testsieger aus den USA :

Der Superweiss Whitening Pen aus den USA ist

1. genauso effektiv, wie die Produkte von Blend-a-med oder Crest aber

2. viel schonender für die Zähne.

Der große Vorteil im Gegensatz zu den Bleachingstreifen ist aber, dass man bei einem Stift die Zähne punktuell mit der Bleachingflüssigkeit bestreichen kann und somit das empfindliche Zahnfleisch nicht mit der für die Haut aggressiven Bleachinglösung in Berührung kommt.

Ausserdem werden nur die Zahnvorderseiten gebleicht. Das ist mit dem Stift von Superweis.com im Gegensatz zu den Streifen, die ja über die ganzen Zähne geklebt werden, problemlos möglich.

Hier kann man den original Superweiss Whitening Pen günstig bestellen

Crest Whitestrips Anwendung

Die Anwendung mit den Zahnweißstreifen ist relativ einfach. Unmittelbar vor der Anwendung sollte man die Zähne nicht allerding nicht putzen

  1. Folie von den Streifen lösen und mit der gelbeschichteten Seite an den Vorderzähnen anbringen. Dann den Streifen einfach umklappen, so dass die Stripes auch an den Zahninnenseiten kleben bleiben. Ein Streifen wird an der oberen Zahnreihe und einer an der unteren Zahnreihe angebracht
  2. Nach 30 Minuten die Streifen wieder abziehen und die Zähne mit einer weichen Zahnbürste putzen, um Gelreste zu entfernen

Crest Whitestrips Kundenrezessionen

Hier ein sehr gutes Video einer Anwenderin der Crest Whitestrips

FAZIT : Aufgrund der großen Nebenwirkungen rate ich von den Crest Whitestrips ab und empfehle meinen Testsieger unter den Homebleachingeprodukten den

Superweiss Whitening Pen

Hier könnt Ihr meinen Testsieger, den Superweiss Whitening Pen günstig direkt beim Hersteller kaufen

Hier geht´s zu einem Erfahrungsbericht über den Superweiss Whitening Pen

 

 

 

Stella White Zahnweiß-Stift Erfahrungen

Bei Groupon gibt es in unregelmäßigen Abständen immer mal wieder die beliebten Stella White Strips als Topdeal zu sehr günstigen Preisen zu kaufen. Neuerdings hat Groupon nun auch das Homebleaching-Produkt in Stiftform, den Stella White Zahnweiß-Stift als Whitening-Pen, im Angebot

Der Stella Zahnweiß-Stift soll Flecken, gelbliche Schatten und Verfärbungen von den Zähnen entfernen und Stella.com garantiert dabei eine Aufhellung um mindestens 3-8 Stufen.

 Wo kann man den Stella White Zahnweiß-Stift kaufen?

Den Stella Zahnweiß Stift gibt es zur Zeit bei Groupon für nur 5,99 Euro anstatt der üblichen 58,15 Euro. Das Angebot ist allerdings nur wenige Tage gültig.

Hier geht es zum Angebot bei Groupon.

(das Angebot findet Ihr unter der Rubrik “Shopping” (obere Leiste) unter der Rubrik “Beauty und Gesundheit” 

 

Den Original Stella White Zahnweiß-Stift gibt es nur online direkt beim Hersteller für ca. 60 Euro oder eben bei Groupon für 6 Euro zu kaufen. Der Whitening Pen ist nicht im stationären Handel, weder in Drogierien noch in Apotheken erhältlich. Homebleachingprodukte sind in Drogerien, wie DM, Rossmann oder Müller, wegen der neuen gesetzlichen Kosmetikverordnung seit einigen Jahren so gut wie nicht mehr erhältlich.Deshalb solltet Ihr unbedingt zugreifen, wenn Groupon den Zahnweiß-Stift mal wieder im Angebot hat.

Doch kommen wir nun zur Wirkung des Aufhellungsproduktes. Leider hat auch die Stiftung Warentest den Stella White Zahnweiß-Stift nicht getestet und Erfahrungsberichte von Anwendern gibt es im Internet im Gegensatz zu den Stella White Strips auch keine. Deshalb nehmen wir selbst mal die Inhaltsstoffe etwas genauer unter die Lupe

Inhaltsstoffe Stella White Zahnweiß-Stift

Glycerin : Dient als Feuchhaltemittel

Aqua : Wasser

Cellulose Gum : Verdickungs- bzw. filmbildendes Mittel

Sodium Chlorite (auch bekannt als Natriumchlorit) : Dient als Oxidationsmittel, um die Zähne zu bleichen

EDTA : dient als KonervierungsmittelI. In der Zahnmedizin wird EDTA auch bei Wurzelbehandlungen verwendet

D, L – Menthol : Aroma

Citric Acid : Zitronensäure.Citronensäure oxidiert mit anderen Oxidationsmitteln, z.B. Peroxiden oder Hypochloriten

Überrascht hat mich, dass die Inhaltsstoffe des Stella White Pens nicht identisch mit den Komponenten der Stella White Strips sind. Stella.com gibt allerdings eineGeld-zurück-Garantie auf eine sichtbare Zahnaufhellung. Stella garantiert, dass die Zähne nach der abgeschlossenen Behandlung mindestens 3-8 Stufen heller sind. Damit die Garantie gültig ist, muss die Behandlung in Übereinstimmung mit der mitgelieferten Gebrauchsanweisung durchführt werden.

Anwendung des Stella White Zahnweiß-Stiftes

Die Anwendung des Bleaching-Produktes ist, wie bei allen Homebleachingmitteln in Stiftform sehr einfach.
Jeder Stella White Zahnweiß-Stift enthält 2 ml Peroxid-freies Gel für 30 vollständige Anwendungen.

  • Das Gel wird auf die Bürste freigegeben, indem man an der Unterseite des Stiftes dreht.
  • Danach trägt man einfach eine dünne Schicht der Zahnweiß-Formel auf die Zähne auf und lässt das Gel einwirken.
  • Die aufhellende Wirkung soll nach Angaben des Herstellers bereits unmittelbar nach der Anwendung eintreten.

FAZIT :>Was mich an den Inhaltsstoffen des Stella White Zahnweiß-Stiftes etwas stört, sind die säurehaltigen Komponenten, wie z.B. Zitronensäure oder EDTA. Säuren sind sehr schädlich für die Zähne, denn sie weichen den Zahnschmelz auf und ist der Zahnschmelz erst mal weg, kann er nicht mehr aufgebaut werden. Die Folge sind dann wirklich gelbe Zähne, da das „gelbe“ Dentin dann durch den dünnen Zahnschmelz durchschimmert. Ausserdem sind die Zähne nicht mehr resistent gegen Karies. Siehe auch in meinem Artikel über natürliche Bleachingmethoden

Deshalb empfehle ich als Alternative den Superweiss Whitening Pen aus den USA, den ich selbst schon getestet habe und der meine Erwartungen wirklich erfüllt hat.

Der Superweiss Whitening Pen aus den USA ist

1. genauso effektiv, arbeitet aber mit einem neuartigen hochwirkungsvollen aber dennoch ungefährlichen Bleichmittel.

2. viel schonender für die Zähne.

Hier kann man den original Superweiss Whitening Pen günstig kaufen

Einen ausführlichen Erfahrungsbericht über den Superweiss Whitening Pen gibt es hier

Iwhite Erfahrungen

IWhite Instant Zahnaufhellungs-Kit Erfahrungen

Seit einiger Zeit ist ein neues Homebleaching-Produkt auf dem Markt. Das Iwhite Instant Zahnaufhellungs-Kit soll nach Angaben des belgischen Herstellers Sylphar die Zähne bereits nach der ersten Anwendung weißer erscheinen lassen. Dabei wird eine neue angeblich einzigartige FFC-Technologie (Filmocrystalizes Calcium) verwendet, bei der sich die Kristalle auf den Zähnen festsetzen sollen und dadurch die Zähne sofort weißer erscheinen lassen.

Leider hat die Stiftung Warentest bisher dieses Homebleachingprodukt noch nicht getestet.

Doch ist es möglich, dass diese Kalziumverbindung an den Zähnen haften bleibt?

Desweiteren soll Iwhite Instant ohne das „aggressive“ Bleichmittel Wasserstoffperoxid auskommen und einen gleichwertigen Ersatzstoff das sog. P.A.P verwenden.

Aber schonender ist dieser Stoff mit Sicherheit nicht. Denn jedes Oxidationsmittel basiert auf der gleichen Technologie. Durch einen chemischen Prozess wird im Zahnschmelz Sauerstoff freigesetzt, der die Farbpigmente entfernt. Ob es sich dabei um Wasserstoffperoxid oder Phthalomidoperoxid handelt ist dabei nicht relevant. Die Wirkung ist die Gleiche.

Iwhite Instant Anwendung

Das Iwhite instant Aufhellungs-Kit besteht aus 10 dünnen flexiblen Schalen und einem Bleaching-Gel. Die Schienen sollen an 5 aufeinanderfolgenden Tagen 20 Minuten lang getragen werden. Dadurch sollen die Zähne bis zu 8 Nuancen heller werden.

Was mich jedoch an der der Anwendung mit Schienen und auch Zahnweißstreifen sog. Whitening Stripes stört ist, dass die ganzen Zähne, also auch die Kauflächen in Mitleidenschaft gezogen werden.

Auch wenn die Bleachingprodukte den Zahnschmelz nicht angreifen, findet doch ein chemischer Prozess statt, der die Zahnflächen empfindlich gegen Säure macht und dadurch das Risiko von Karies erhöht.

Deshalb würde ich grundsätzlich für das Bleichen der Zähne nur einen Zahnweißstift verwenden. Mit dem kann ich ausschließlich die Zahnvorderseitn einpinseln. Das Bleichmittel kommt somit, mit den eh für Karies anfälligen Kauflächen und evtl. freiliegenden Zahnhälsen gar nicht in Berührung. Ein weiterer großer Vorteil ist bei einem Zahnweißstift auch, dass das empfindliche Zahnfleisch nicht mit dem Bleichmittel in Berührung kommt.

Deshalb empfehle ich Euch als Alternative meinen Testsieger “den Superweiss-Whitening-Pen aus den USA

Hier geht´s direkt zum Superweiss-Whitening-Pen

Hier könnt Ihr einen ausführlichen Erfahrungsbericht über den Superweiss-Whitening-Pen lesen

Iwhite Instant Inhaltsstoffe

Doch um zu erfahren, ob eine Zahnaufhellung mit Iwhite wirklich funktioniert, nehmen wir mal die Inhaltsstoffe unter die Lupe.

Iwhite Inhaltsstoffe laut Packungsbeilage

Aqua, Hydrated Silica, Glycerin, Phthalomido-peroxy-caproic Acid, Sorbitol, Chondrus Crispus Powder/ Hydrated Silica, PEG-40, Hydrogenated Castor Oil, Aroma, Acrylates/ Acrylamide Copolymer and Mineral Oil and Polysorbate 85, Citric Acid, Methyl Paraben, Calcium lactate gluconate, BHT, Xylitol, Potassium Acesulfame 

Iwhite Inhaltsstoffe Erklärung der chemischen Bestandteile 

Hydrated Silicia : Kieselsäure (Rubbelstoff) abrassiv

Glycerin : In fast jeder Zahncreme durch seine gelartige Konsistenz als feuchthaltemittel enthalten

Phthalomido-peroxy-caproic Acid : Bleichmittel / Bleachingerstatz für Wasserstoff-Peroxid

Sorbitol : Süssungsmittel

Chondrus Crispus Powder : Chondrus Crispus Powder is (carrageenan) das Pulver aus den getrockneten, zerriebenen Alge Chondrus crispus mit abrassiver Wirkung

PEG-40 : In der Kosmetik wirkt PEG penetrationsfördernd, das heißt die Haut wird durchlässiger für Wirkstoffe, aber ebenso für mögliche Giftstoffe, die somit leichter in den Körper eindringen können. Deshalb wird die Verwendung in Kosmetika noch immer kontrovers diskutiert

Hydrogenated Castor Oil : Rizinusöl (dient dazu das Bleachinggel geschmeidig zu machen

Acrylates/ Acrylamide Copolymer and Mineral Oil and Polysorbate 85 : filmbildender Stoff

Citric Acid : Zitronensäure : Zitronensäure (C6H8O7, Mr = 192.1 g/mol). Zitronensäure kann wie auch säurehaltigen Lebesmittel den Zahnschmelz nachhaltig schädigen

Methyl Paraben : Parabene haben konservierende Eigenschaften und wirken antibakteriell gegen Pilz und Keime

Calcium lactate gluconate : Kristalliner Feststoff

BHT (laut Wikipedia )

Xylitol : Süßungsmittel

Potassium Acesulfame  :  ist ein synthetischer, hitzebeständiger Süßstoff

Auffallend ist, dass das Produkt sehr viele abrassive Substanzen und Säuren enthält. Säuren, wie Zitronensäure etc. entfernen zwar sehr gut Beläge auf den Zähnen, zerstören aber den Zahnschmelz. Ist der Zahnschmelz erst mal weg, scheint das gelbe Dentin erst recht durch. Die Folge sind lebenslang gelbe Zähne. Siehe auch in dem Artikel “Weiße Zähne ohne Bleaching”

Genauso ist es mit den sog. Whitening Zahncremes, die Schleifkörper, also abrassive Putzkörper enthalten. Diese sollte man auf jeden Fall vermeiden, da die auch die Zähne nicht weißer machen, sondern nur den Zahnschmelz zerstören.

Wo kann man Iwhite instant kaufen

Iwhite gibt es in der Apotheke zu kaufen und natürlich auch im Internet. Den günstigsten Preis habe ich bei Amazon gefunden.

Hier geht`s direkt zu dem günstigsten Angebot bei Amazon

Iwhite Kundenrezessionen

Fazit :

Was mich an dem Iwhite Instant Zahnaufhellungs-Kit sehr nachdenklich stimmt, sind die sehr schlechten Kundenrezessionen, sowie die zum Teil säurehaltigen nicht zahnschmelzfreundlichen Inhaltsstoffe.  Deshalb empfehle ich meinen selbst getesteten Geheimtipp für wirklich weiße Zähne. den Superweiss Whitening Pen.

Der Superweiss Whitening Pen aus den USA ist

1. genauso effektiv, wie die Produkte mit Wassserstoffperoxid, arbeitet aber mit einem neuartigen hochwirkungsvollen aber dennoch ungefährlichen Bleichmittel.

2. viel schonender für die Zähne.

Hier kann man den original Superweiss Whitening Pen günstig kaufen

Einen ausführlichen Erfahrungsbericht über den Superweiss Whitening Pen gibt es hier

 

Vitalmaxx Zahnweiß-Stift Test

Vitalmaxx Zahnweiß-Stift

Aktuell gibt es den Vitalmaxx Zahnweiß-Stift, das TV-Original aus dem Teleshop, bei NETTO für 19,90 Euro zu kaufen. Grund mich mal mit diesem Produkt etwas näher zu befassen. Denn hält dieser Zahnweiß-Stift auch wirklich, was die Werbung verspricht? Wie sind die Erfahrungen zu diesem Whitening-Pen?

Auf Youtube habe ich dieses Video zu dem Homebleaching  Produkt entdeckt. Leider handelt es sich dabei nicht um einen objektiven Erfahrungsbericht eines Anwenders, sondern um ein Werbevideo von “Kaufstar”. Zu ehrlichen Kundenrezessionen komme ich später am Ende dieses Artikels.

 

Wo kann man den Vitalmaxx Zahnweiß-Stift günstig kaufen?

Zur Zeit gibt es den Vitalmaxx Zahnweiß-Stift gerade wieder bei Groupon zu einem Superpreis von nur 8,95 Euro zu kaufen. Das ist sogar günstiger als bei  Netto. Die Unverbindliche Preisempfehlung für den Stift liegt laut Hersteller  bei 39,95 Euro.

Hier geht´s zum Angebot bei Groupon
Den Vitalmaxx Zahnweiß Stift findet ihr unter der Rubrik “Shopping” (ober Leiste) unter dem Untermenue “Beauty und Gesundheit”

 

Da die Angebote bei Groupon leider nur wenige Tage gelten, habt Ihr noch die Möglichkeit den Vitalmaxx-Zahnweiss Stift regulär bei Amazon reduziert zu kaufen. Die Angebote bei Ebay sind meist höher.

Hier geht´s zum Angebot bei Amazon

 

 Vitalmaxx-Inhaltsstoffe

Die Inhaltsstoffe des Vitalmaxx Zahnweiß-Stiftes werden laut der Stiftung Warentest “Öko-Test” als unbedenklich eingestuft. Folgende Komponenten sind in dem Gel enthalten :

- Glycerin

- Hydrogen Peroxide

- Mentha Piperita

- Menthol

- Carbomer

- Edta

 

Anwendung Vitalmaxx Zahnweiß-Stift

Die Anwendung ist, wie bei allen Whitening-Pens sehr einfach. Nach dem Zähneputzen soll man 1 Minute warten, bis die Zähne trocken sind. Dann trägt man das Gel mit dem Stift auf die Zähne auf und wartet 30 Minuten, bevor man den Mund wieder auspült. Fertig!

Vitalmaxx Zahnweiß-Stift Erfahrungen

Die ehrlichen Erfahrungsberichte der Anwender des Stifte sind sehr unterschiedlich. Hier einige Auszüge aus den Kundenrezessionen.

 

Meine persönliche Meinung :

An dem Vitalmaxx Zahnweiß-Stift stört mich der Inhalaltstoff “Hydrogen Peroxid”. Diese Bleichmittel gilt als ätzend und darf daher nur noch in Zahnarztpraxen verwendet werden. In Homebleachingprodukten ist dieser Inhaltsstoff laut einer neuen EU-Kosmetikverordnung nur noch in einer Konzentration von unter 0,1% zulässig. Eine solch geringe Konzentration ist jedoch für die Zahnaufhellung vollkommen wirkungslos, weshalb seit einigen Jahren auch fast sämtliche Homebleachingprodukte, die mit Wasserstoffperoxid angereichert waren, komplett vom deutschen Markt und aus den Drogerien verschwunden sind.

Ich empfehle daher als Alternative den Superweiss Whitening Pen aus den USA, den ich selbst schon getestet habe und der meine Erwartungen wirklich erfüllt hat.

Der Superweiss Whitening Pen aus den USA ist

1. genauso effektiv, wie die Produkte mit Wassserstoffperoxid, arbeitet aber mit einem neuartigen hochwirkungsvollen aber dennoch ungefährlichen Bleichmittel.

2. viel schonender für die Zähne.

Hier kann man den original Superweiss Whitening Pen günstig kaufen

 Einen ausführlichen Erfahrungsbericht über den Superweiss Whitening Pen gibt es hier

Stella White Strips Erfahrungen

Stella White Strips Erfahrungen

Durch Zufall bin ich bei Groupon auf die Stella White Strips bzw. Stella White Stripes aufmerksam geworden und hab mich aus diesem Grund mal näher mit diesen Zahnweißstreifen befasst.

Nach meiner Recherche über Kundenmeinungen und Testberichten zu diesem Homebleachingprodukt, bin ich zu der Überzeugung gekommen, dass die Stella White Strips wirklich halten, was sie versprechen. Leider wurde das Produkt im Gegensatz zu den Blend a Med Whitestrips bisher von der Stiftung Warentest noch nicht getestet.

Hier ein  Erfahrungsbericht von einer Youtube Nutzerin, deren Zähne schon nach nur einer Anwendung um einige Nuancen weisser geworden sind.

 

Die Stella White Strips werden von der Skandinavischen Firma “Stella Europe” mit Sitz in Schweden vertrieben und sind im deutschen Handel normalerweise nicht erhältlich

Wo kann man die Stella Whitstrips kaufen und zu welchem Preis sind die Zahnweißstreifen erhältlich?

In unregelmässigen Zeitabständen sind die Stella White Strips über die Plattform Groupon für 19.90 € anstatt der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers von 99,- € erhältlich. Allerdings müsst Ihr schnell sein, da der Deal meist nur wenige Tage verfügbar ist.

Hier gehts zum aktuellen “Stella White Strips Gutschein Deal auf Groupon (das Angebot findet Ihr unter der Rubrik “Shopping” (obere Leiste) unter der Rubrik “Beauty und Gesundheit”

Stella Whitestrips Anwendung / Anleitung

Die Streifen sind mit einer dünnen Gelschicht überzogen und werden, wie die Blend a med Whitestrips auf die Zähne aufgeklebt.  Um das optimale Ergebnis zu erzielen, verwendet man die Whitestripes bis zu einer Woche täglich zwischen 5 und 30 Minuten.

Stella Whitestrips Inhaltstoffe

Natriumbikarbonat

Natriumbicarbonat entfernt löst Plaque und starke Verfärbungen auf, die sich an der Oberfläche des Zahnes gebildet haben.

Punica Granatum (Granatapfel) Samen-Extrakt

Das Antioxidans Ellagsäure, welches aus den Granatapfelkernen gewonnen wird

Saft des Aloe Barbadensis-Blattes

Kamillenextract (Chamomila Recutita)

Ergocalciferol (Vitamin D)

Vitamin D und Kalzium stärkt die Zähne.

Glyzerin

Glyzerin hilft dabei, dass die aktiven Zahnweiß-Komponenten tief in den Zahnschmelz eindringen, was zu schnelleren Resultaten führt

Wasser

Carbomer

Carbomer ist eine der aufhellenden Komponenten in der Stella White Zahnaufhellung. Studien haben sehr effektive Ergebnisse gezeigt, wenn es mit Natriumbicarbonat kombiniert wird.

EDTA

EDTA ist eine natürliche Säure und hilft bei der Reinigung der Zähne bzw. neutralisier  Giftstoffe, die Verfärbungen fördern.

Pfefferminz Öl

 

Sind die Stella Whitestrips schädlich bzw. bekommt man von der Anwendung Zahnschmerzen?

Wie bei fast allen Homebleachingprodukten, welche Zahnweißstreifen als Hilfsmittel zur Aufhellung der Zähne verwenden, klagen viele AnwenderInnen zum Teil über starke Zahnschmerzen. Meist kommt es daher, dass bei diesen Streifen automatisch die empfindlichen und strapazierten Kauflächen sowie das Zahnfleisch in den Prozess unweigerlich miteinbezogen werden.

Daher empfehle ich Euch ein anderes Produkt. Mein Testsieger aus den USA : Der Superweiss Whitening Pen

Der Superweiss Whitening Pen aus den USA ist

1. genauso effektiv, wie die Produkte von Stella Europe

2. viel schonender für die Zähne.

Der große Vorteil im Gegensatz zu den Bleachingstreifen ist aber, dass man bei einem Stift die Zähne punktuell mit der Bleachingflüssigkeit bestreichen kann und somit das empfindliche Zahnfleisch nicht mit der für die Haut aggressiven Bleachinglösung in Berührung kommt.

Ausserdem sollte man bei einem Zahnbleaching auch nur die Zahnvorderseiten bleichen und die Kauflächen der Zähne nicht bearbeiten, damit man somit den Zahnschmelz nicht unnötig belastet. Das ist mit dem Stift von Superweis.com im Gegensatz zu den Streifen, die ja über die ganzen Zähne geklebt werden, problemlos möglich.

Hier kann man den original Superweiss Whitening Pen günstig kaufen

 

 

 

Weisse Zähne ohne Bleaching

Weisse Zähne ohne Bleaching

Wie kann man weissere Zähne ohne Chemie bekommen und ohne seine Zähne mit aggressiven Mitteln zu bleichen?

Will man seine Zähne ohne ein Bleaching aufhellen, kann man auch zu Hausmitteln greifen. Doch Vorsicht : Nicht alle Hausmittel, um Zähne aufzuhellen sind ungefährlich.

Hier die besten Tipps, weisse Zähne ohne ein Bleaching zu bekommen :

1. Professionelle Zahnreinigung

Eine professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt macht die Zähne sofort um einiges weisser, da weiche und harte Beläge, die u.a. auch für Verfärbungen der Zähne verantwortlich sind, beseitigt werden. Eine professionelle Zahnreinigung kostet zwischen 40 und 150 Euro und wird je nach Krankenkasse anteilig übernommen.

Doch es gibt mittlerweise auch kristische Stimmen, die gegen eine professionelle Zahnreinigung sprechen. Gegner dieser Methode beklagen, dass diese Dienstleistung pure “Geldmacherei” der Zahnärzte ist und Schaden an den Zähnen verursacht. Die aggressiven Pulverstrahlgeräte sollen die Zahnoberfläche aufrauhen und den Zahnschmelz unwiderruflich zerstören.

2. Ultraschallzahnbürste für weisse Zähne

Ultraschall ist mittlerweile nicht nur ein Geheimrezept gegen Falten, es ist auch eine wahre Geheimwaffe gegen Zahnbelag und ein Garant für strahlend weisse Zähne. Da der Ultraschall durch seine starken Schwingungen sogar harte Beläge, wie Zahnstein zerstört und keine abrassive Wirkung auf den Zahnschmelz hat, ist diese Methode nicht nur zukunftsweisend sondern auch unser Geheimtipp für weisse Zähne ohne Bleaching.

Die erste Ultraschallzahnbürste ist jetzt auf dem Markt und absolut empfehlenswert. Nicht zu verwechseln mit den üblichen Schallzahnbürsten, die nicht mit Ultraschall betrieben werden.

Hier gehts zu weiteren Informationen und Kundenmeinungen zu der Ultraschallzahnbürste von Emmi

Eine “Schönheitskönigin” hat in diesem Beitrag den weissmachenden Effekt der Emmi Ultraschallzahnbürste getestet. Ihre Erfahrungen und Testergebnisse seht Ihr in folgendem Video

 

3. Weisse Zähne durch Ölziehen

Öl bindet Bakterien und Keime im Mundraum.  Dabei nimmt man am besten Sonnenblumenöl oder Kokosöl welches man morgens auf nüchternem Magen 20 Minuten im Mundraum hin und her bewegt. Das Ganze dann ausspucken und die Zähne wie gewohnt putzen. Achtung : Das Öl auf keinen Fall runterschlucken, da es sämtliche Giftstoffe und Baktieren enthält. Ölziehen ist eine altbewährte Methode aus der ayurverdischen Lehre und soll nicht nur zu weisseren Zähnen verhelfen. Bei regelmässiger Anwendung stärkt es auch das Zahnfleisch, hemmt Entzündungen, beugt Parodontose vor und wirkt auch gegen Mundgeruch.

Wer sich ausführlich über dieses Thema informieren möchte, dem empfehle ich das Buch : “Die Ölzieh Kur” von Birgit Frohn

 3. Weisse Zähne durch Teebaumöl

Auch Teebaumöl soll aus gelben, weisse Zähne machen. Dazu gibt man einfach ein paar Tropfen Teebaumöl auf die Zahnpasta und putzt damit die Zähne. Teebaumöl soll durch seine antibakterielle Wirkung auch vorbeugend ein Rezept gegen Zahnsteinbildung sein.

VORSICHT : Diese Hausmittel für weisse Zähne solltet Ihr nicht verwenden

1. Weises Zähne mit Backpulver

Backpulver wird immer noch als Tipp Nr. 1 bei den Hausmitteln für weisse Zähne aufgeführt und macht tatsächlich die Zähne schon nach der ersten Anwendung etwas weisser, da das Natron sehr gut Zahnbelag entfernt. Doch Vorsicht : Backpulver ist sehr aggressiv und schädigt auch den Zahnschmelz. Ist der Zahnschmelz zerstört, scheint das gelbe Dentin der Zähne ungehindert durch und das Ergebnis ist : Gelbe Zähne

2. Weisse Zähne durch Erdbeeren

Es wird oft emfohlen, Erdbeeren zu verdrücken und sich mit dem Puree die Zähne zu putzen. die Säure der Erdbeeren soll die Zähne etwa weisser machen, schädigt aber auch den Zahnschmelz.

3.  Weisse Zähne durch Zitrone

Auch die Säure der Zitrone wirkt stark gegen Zahnbelag, greift aber auch den Zahnschmelz an. Ist also auch nicht empfehlenswert.

 

FAZIT : Alle diese Mittel können zwar die Zähne ohne Bleaching und Chemie etwas heller machen. Will man jedoch richtig weisse Zähne, kommt man an einem Bleaching nicht herum.

Ein Bleachingprodukt, das den Zahnschmelz nicht angreift ist unser Testsieger : Der Superweis Whitening Pen

Hier gehts zu weiteren Informationen über das Bleachingmittel Nr. 1 aus den USA

SuperWeiss

Zahnstein selbst entfernen

Wie kann man Zahnstein selbst entfernen?

Um diese Frage zu beantworten, müssen wir erst mal wissen

Wie entsteht Zahnstein überhaupt?

Im Speichel und in der Mundhöhle befinden sich zahlreiche Baktierien, die sich auf der Zahnoberfläche ablagern. Es entsteht die sog. Plaque. Wird diese nicht regelmäßig entfernt, entsteht in Verbindung von Mineralien, welche sich im Speichel befinden eine feste Ablagerung auf der Zahnoberfläche, dem sog. Zahnstein. Diesen kann man im Gegensatz zum Zahnbelag nicht mehr mit einer Zahnbürste und Zahnpasta entfernen.

Zahnstein entsteht immer nur in Verbindung mit Plaque und tritt bevorzugt im Bereich der Austrittsöffnungen der Speicheldrüsen auf. Daher sind besonders die Inneseiten der unteren Schneidezähne oft davon betroffen.

Ist Zahnstein gefährlich bzw. gesundheitsschädlich ?

Neben dem optischen Aspekt (Zahnstein lässt die Zähne gelb und dunkler erscheinen), sollte man Zahnstein auch aus gesundheitlichen Gründen entfernen lassen bzw. selbst entfernen. Zahnstein an sich ist nicht gefährlich, allerdings langern sich auf der rauhen Oberläche des Zahsteins Mikroorganismen und Bakterien ab, die zu einer Zahnfleischentzündung einer sog. Gingivitis führen können und einen Parodontitis begünstigen können.

Kann man Zahnstein selbst entfernen?

Bei einer professionellen Zahnreinigung beim Zahnarzt wird der Zahnstein mit einem Ultraschallgerät und einer schwingenden Metallspitze entfernt. Da jedoch dabei die Nerven des Zahnes gereizt werden, wird diese Art der  Zahnsteinentfernung von einigen  Patienten als unangenehm bis schmerzhaft empfunden

Die beste und vor allem schmerzfreie Methode Zahnstein selbst zu entfernen ist mittels einer speziellen Ultraschallzahnbürste. Die einzige Ultraschallzahnbürste, die auch Zahnstein entfernt, wurde von “Emmi” auf den Markt gebracht.

Achtung : Verwechselt diese “Ultraschallzahnbürste” nicht mit den üblichen “Schallzahnbürsten”.

Emmi-dental professional Ultraschallzahnbürste

Hier gehts zu Kundenrezessionen und weiteren Informationen über die Emmi Ultraschallzahnbürste 

Von mechanischen Instrumenten zur Zahnsteinenfernung würde ich eher abraten, da man bei unsachgemäßer Handhabung den Zahnschmelz nachhaltig schädigen kann.

Desweiteren gibt es noch spezielle Lösungen, die den Zahnstein auflösen sollen.

Bekannt dafür ist ein Gel von Theranovis. Es soll gleichzeitig auch gegen Mundegeruch sehr effektiv sein.

THERANOVIS oral Gel, 120 ml

Und nun noch ein Geheimtipp von mir, wie man Zahnstein selbst entfernen bzw. verhindern kann. Ist zwar nicht wissenschaftlich erwiesen, funktioniert aber bei mir einwandfrei. Seit ich meine Zähne ab und zu mit einem dem Superweiss Whitening Pen bleiche, habe ich keinerlei Probleme mehr mit Zahnstein. Da das Bleichmittel in den Bleachingprodukten ja organische Moleküle (Farbpigmente) aufspaltet bzw. vernichtet, hat es anscheinend auch die gleiche zerstörerische Wirkung auf Zahnstein.

Haustmittel zur Entfernung von Zahnstein findet Ihr in diesem Artikel

Superweiss Whitening Pen Test

Superweiss Whitening Pen : Test und Erfahrungen

Da es leider im Internet nur sehr wenige Erfahrungsberichte über den Superweiss Whitening Pen gibt und und sich professionelle “Tester”, wie die Stiftung Warentest sich bisher noch nicht die Mühe gemacht haben, diesen Bleaching-Stift auf dessen Wirksamkeit zu testen, habe ich nun mit einigen Testpersonen den Superweiss-Whitening Pen getestet. Youtube-Video mit “Vorher-Nachher-Fotos” folgt in Kürze.

Und vorab: Der Superweiss Whitening Pen funktioniert wirklich!

Der Superweiss Whitening Pen wurde ja in den USA Millionenfach verkauft und da uns die AmerikanerInnen  im Bezug auf Weisse Zähne ja um einiges voraus sind, hat mich gerade dieser Punkt animiert den Superweiss Whitening Pen zu testen.

Obwohl Homebleachingprodukte, wie z.B. die Blend-a-med Whitestrips oder auch die amerikanische Variante Crest Whitestrips in unabhängigen Tests sehr gut abgeschnitten haben, habe ich mich doch für den Superweiss Whitening Pen entschieden und zwar aus folgenden Gründen :

1. Mit dem Whitening Pen kann ich das Bleichgel gezielt auf meine Zähne auftragen, ohne mit den Zahnfleisch in Berührung zu kommen.

2. Die Kau- bzw. Beissflächen der Zähne werden beim dem Auftragen mit dem Pen nicht gebleicht. Bei den Zahnweiss-Streifen kommen diese jedoch automatisch, durch das “Umklappen” der Stripes, mit dem Bleichmittel in Berührung. Gerade die Kauflächen sind jedoch bei unseren  Zähnen durch den täglichen Abrieb beim Kauen am meisten belastet und sollten deshalb nicht noch unnötig mit Chemikalien in Berührung gebracht werden.

Wie funktioniert der Superweiss Whitening Pen bzw. was sind seine Inhaltstoffe?

Der Superweiss Whitening Pen enthält eine hochwirksame Wasserstoffperoxidverindung und zwar  Carbamidperoxid. Diese kann in den Zahn eindringen und dort Sauerstoffradikale spalten. Die Farbstoffe im Zahn werden chemisch so aufgehellt, dass sie nicht mehr in Erscheinung treten.

Wie verwendet man den Superweiss Whitening Pen?

Die Handhabung des Superweiss Whitening Pen ist sehr einfach :

1.  Zähne gründlich putzen

2.  Zähne mit einen Tuch abtupfen bzw. trocknen

3.  Alle sichtbaren Zähne mit dem Stift einpinseln

4.  Das Gel 30 Sekunden bei offenem Mund trocknen lassen

5.  Eine halbe Stunden nichts essen, trinken oder rauchen

FERTIG !

Wie hell werden meine Zähne mit dem Superweiss Whitening Pen?

Das kommt auf die Ausgangsfarbe der Zähne an. Die Resultate sind durchaus mit einen Powerbleaching bei Zahnarzt vergleichbar. Allerdings ist der Effekt, im Vergleich zu einem professionellen Bleaching beim Zahnarzt, erst nach 14 Tagen erkennbar. Die Kundenzufriedenheit liegt übrigens bei 98% und 7000 Facebooknutzer sind von der Wirksamkeit des Superweiss Whitening Pens überzeugt.

Wie lange muss ich den Superweiss Whitening Pen anwenden?

Eine sichtbare Aufhellung der Zähne registriert man bereits nach 5-7 Tagen. Nach einigen Wochen jedoch ist erst mit dem Endergebnis zu rechnen.

Ist der Superweiss Whitening Pen schädlich?

Nein. Der Superweiss Whitening Pen besteht aus einer hochwirksamen Sauerstoff-Peroxid Verbindung, die nur die Farbpigmente im Inneren des Zahnschmelzes verändert und die Zähne nicht angreift. Bei den sog. Weissmacher-Zahnpasten ist genau das Gegenteil der Fall. Diese rauhen durch scharfe Schmiergelpartikel den Zahnschmelz auf, was zwar zu einer kurzzeitigen Auffhellung führen kann. Durch eine Abrasion des Zahnschmelzes tritt jedoch mit der Zeit das von Natur aus gelbe Dentin des Zahnes in den Vordergrund und die Zähne erscheinen durch den fehlenden Zahnschmelz erst richtig gelb.

Das Bleichmittel im Superweiss Whitening Pen reagiert nur auf organische Moleküle im Zahn, welche für die Verfärbung verantwortlich sind und löst diese störenden Farbpigmente aus dem Zahnschmelz raus. Der Zahnschmelz und das Dentin werden von dem Bleachingmittel nicht angegriffen, da diese aus anorganischem Material sind. Deshalb können auch überkronte Zähne nicht gebleicht werden. Zahnschmelz besteht ja aus einem ähnlichen Material wie Porzellan.

Wo kann man den Superweiss Whitening Pen kaufen? Gibt es den Whitening Pen auch in der Apotheke oder in der Drogerie?

Leider Nein. Den Superweiss Whitening Pen könnt Ihr ausschliesslich direkt beim Hersteller kaufen

Hier gehts direkt zur Seite des Herstellers

Ihr könnt den Superweiss Whitening Pen übrigens auch auf Rechnung bestellen


SuperWeiss

 

Gibt es einen Superweiss Whitening Pen Gutschein?

Ja. Über folgenden link bekommt Ihr aktuell einen Rabatt von 10 Euro, wenn Ihr den Superweiss Whitening Pen jetzt bestellt.
Sparen Sie 10,00 Euro pro Pen bei unserem Monatsangebot.

Schaut euch unbedingt auch dieses Erfahrungsvideo der bekannten Youtuberin Beauty Peachiii über den Superweiss Whitening Pen an. Sie hat den Pen getestet (bei 4:17 Min. wird der Superweiss Whitening im Video vorgestellt)und war begeistert.

Chrest Whitestrips Supreme wurde 2001 auf dem amerikanischen Markt eingeführt und ursprünglich nur von Zahnärzten verwendet. Die Crest Whitestrips Supreme gelten sogar bei der Stiftung Warentest als das effektivste Homebleachingprodukt überhaupt und die Wirkung soll 80% höher sein, als bei den herkömmlichen Bleachingprodukten für den Heimgebrauch.

Crest Whitestrips Supreme enthalten mit 14% Wasserstoffperoxid die höchste Konzentration des Bleichmittels im Gegensatz zu den anderen Bleachingstreifen, wie z.B.

Crest Whitestrips Professional mit 6,5% oder den Crest Whitestrips 3D

Während man bis vor einigen Tagen die Crest Whitestrips noch über Amazon und Ebay erwerben konnte, sind sie neuerdings auch auf diesen Plattformen komplett verschwunden.

Gibt man bei Amazon “Crest Whitestrips” ein, landet man bei einen “No-Name-Produkt”, welches eine Wasserstoffperoxidkonzentration von unter 0,1% hat (=Kein Vergleich zu den Crest Produkten in der Wirksamkeit)

Gebt einfach mal das gewünschte Produkt in die Suchmaske ein

Doch warum kann man die Crest Whitestrips Supreme in Deutschland nicht mehr kaufen?

2012 trat eine neue EU-Kosmetikverordnung in Kraft, die besagt, dass Zahnbleachingprodukte, welche eine Konzentration zwischen 0,1% und 6% Wasserstoffperoxid (H2O2) enthalten, ausschliesslich von Zahnärzten verwendet werden dürfen.

Sind die Crest Whitestrips und Zahnbleachingprodukte generell schädlich für den Zahnschmelz?

Fast alle VerwenderInnen der Crest Whitestrips Supreme klagen über große Zahnschmerzen während und sogar Tag nach der Verwendung der Streifen. Auch wenn Experten der Meinung sind, dass Bleachingprodukte den Zahnschmelz nicht angreifen, gibt es doch einige widesprüchliche Meinungen und Erfahrungen.

Fakt ist…

Bleachingprodukte schädigen den Zahnschmelz nicht, da sie nur die Farbstoffe im Zahn chemisch verändern. Allerdings gibt es Bleachingprodukte, die einen zu niedrigen PH-Wert haben, welcher die Zahnoberfläche aufraut und den Zahnschmelz nachhaltig schädigen kann.

Die Bleachingprodukte der neueren Generation verwenden das Bleichmittel Carbamidperoxid (H2N-CO-NH2·H2O2), welches sehr leicht in den Zahn eindringen kann und den Zahnschmelz nicht schädigt. Wie auch unser Testsieger der “Superweiss Whitening Pen”

Der Grund warum so viele Anwenderinnen gerade bei den Bleachingstreifen über Schmerzen klagen und warum ich auch von der Anwendung von “Streifen” generell abrate und einen Zahnweiss-Stift empfehle sind diese :

- Die Streifen werden über die gesamten Zähne “gestülpt”. Somit kommt das Bleichmittel auch mit freiliegenden Zahnhälsen und dem Zahnfleisch automatisch in Berührung
- Die Kauflächen werden bei den Streifen auch gebleicht, was ich für Schwachsinn halte. Die Kauflächen sind viel empfindlicher als die glatten Zahnflächen und haben oft schon kleine Risse (Initialkaries) versehen, was bei einem Bleaching dann zu starken Schmerzen und Nebenwirkungen führen kann.

Aus diesem Grund rate ich zu einem Zahnweiss-Stift, mit welchem man gezielt und punktuell nur die Zahnvorderflächen aufhellen kann.

Der Superweiss Whitening Pen aus den USA ist

1. genauso effektiv, wie die Produkte von Blend-a-med aber

2. viel schonender für die Zähne.


SuperWeiss

Der große Vorteil im Gegensatz zu den Bleachingstreifen ist aber, dass man bei einem Stift die Zähne punktuell mit der Bleachingflüssigkeit bestreichen kann und somit das empfindliche Zahnfleisch nicht mit der für die Haut aggressiven Bleachinglösung in Berührung kommt.

Ausserdem sollte man bei einem Zahnbleaching auch nur die Zahnvorderseiten bleichen und die Kauflächen der Zähne nicht bearbeiten, damit man somit den Zahnschmelz nicht unnötig belastet. Das ist mit dem Stift von Superweis.com im Gegensatz zu den Streifen, die ja über die ganzen Zähne geklebt werden, problemlos möglich.

Hier kann man den original Superweiss Whitening Pen günstig kaufen

 

 

20,-€ H&M und 20,- € Amazon Gutschein geschenkt für das Ansehen und Bewerten von neuen Kinofilmtrailern Zuhause am PC neu im “Forum Geld verdienen mit Heimarbeit”

Blend a med whitestrips kaufen

Wer sich mal im Internet nach Erfahrungsberichten über Homebleachingprodukte umgesehen hat, wird feststellen, dass die Wirkung der meisten Hombleachingprodukte gleich “Null” ist. Auch die Ergebnisse der Stiftung Warentest sind leider ernüchternd.

Doch ein Homebleaching-Produkt soll angeblich wirklich die Zähne um einige Nuancen aufhellen und tatsächlich funktionieren.

Die Blend am med Whitestrips

Dazu ein interessanter Testbericht aus der Sendung “Welt der Wunder” von Pro7

Doch leider gibt es da ein kleines Problem. Die Blend a med Whitestrips wurden in Deutschland vom Markt genommen und sind daher weder im Internet noch in Drogeriemärkten mehr erhältlich.

 

Warum wurden die Blend a med Whitestrips vom Markt genommen? Sind die Blend am med Whitestrips etwa gesundheitsschädlich?

Die Blend am Med Whitestrips wurden nur in Europa vom Markt genommen. Der Grund ist eine neue EU-Kosmetikverordnung, welche verbietet, dass in Homebleachingprodukten “Wasserstoffperoxid” verwendet werden darf. Das Bleichmittel “Wasserstoffperoxid” darf in Deutschland nur noch von Zahnärzten verwendet werden.

Euch ist sicher aufgefallen, dass der Anteil der Homebleachingprodukten in den Drogerien und Apotheken drastisch abgenommen hat. Die Drogeriekette DM hatte ja auch mal eine Eigenmarke um Zähne auzufhellen, die es mittlerweile nicht mehr gibt.

Einige Hersteller, wie z.B. Perlweiss haben prompt reagiert und das Bleichmittel “Wasserstoffperoxid” durch eine andere Chemikalie ersetzt, bei welcher jedoch leider in den meisten Fällen keine wirkliche Aufhellung der Zähne stattfindet.

 

Kann man Blend am med Whitestrips noch irgendwo kaufen?

Ja…Blend am med Whitestrips dürfen nur in Deutschland nicht mehr produziert bzw. verkauft werden. In den USA gibt es jedoch kein Verbot für den Einsatz von Wasserstoffperoxid in Homebleaching Produkten für die Zähne. Daher könnt Ihr die Blend am med Whitestripes immer noch kaufen, allerdings unter dem Namen “Crest”.

Die Konzentration des Bleichmittels ist bei der amerikanischen Variante sogar noch etwas höher und daher eine Zahnaufhellung garantiert.

UPDATE : Seit 10.11.2013 sind die Crest Whitestrips auch nicht mehr über Amazon und Ebay erhältlich
Siehe hier : Wo kann man die Crest Whitestrips noch kaufen ?

Mein Tipp :

Der Grund, warum die Blend am med Whitestrips in Deutschland verboten sind, ist die ätzende Wirkung von Wasserstoffperoxid bei falscher unsachgemässer Handhabung z.B. auf das Zahnfleisch. Eine Schädigung des Zahnfleisches kann schwerwiegende Folgen haben.

Daher empfehle ich Euch ein anderes Produkt. Mein Testsieger aus den USA : Der Superweiss Whitening Pen

Der Superweiss Whitening Pen aus den USA ist

1. genauso effektiv, wie die Produkte von Blend-a-med aber

2. viel schonender für die Zähne.

Der große Vorteil im Gegensatz zu den Bleachingstreifen ist aber, dass man bei einem Stift die Zähne punktuell mit der Bleachingflüssigkeit bestreichen kann und somit das empfindliche Zahnfleisch nicht mit der für die Haut aggressiven Bleachinglösung in Berührung kommt.

Ausserdem sollte man bei einem Zahnbleaching auch nur die Zahnvorderseiten bleichen und die Kauflächen der Zähne nicht bearbeiten, damit man somit den Zahnschmelz nicht unnötig belastet. Das ist mit dem Stift von Superweis.com im Gegensatz zu den Streifen, die ja über die ganzen Zähne geklebt werden, problemlos möglich.

Hier kann man den original Superweiss Whitening Pen günstig kaufen

 

20,-€ H&M und 20,- € Amazon Gutschein geschenkt für das Ansehen und Bewerten von neuen Kinofilmtrailern Zuhause am PC neu im “Forum Geld verdienen mit Heimarbeit”